LECKEN: 50 effektive Tipps um jede Frau zum Orgasmus zu lecken :P

LECKEN: 50 effektive Tipps um jede Frau zum Orgasmus zu lecken :P

Jeder weiß, wie sehr Frauen darauf stehen, geleckt zu werden. Trotzdem ist es nicht so leicht, wie man denkt Frauen auf die richtige Weise zu lecken. Wir haben die 50 besten Tipps zusammengestellt, die uns FRAUEN über das Lecken verraten haben!!! Mit diesen Tipps zu der richtigen Geschwindigkeit, verschiedenen Methoden und Techniken, kannst du jede Frau beglücken! Hier erfährst du, wie Frauen wirklich geleckt werden wollen:

  1. „Sanftes, gleichmäßiges und langsames lecken sind besonders anturnend. Ich stehe definitiv auf langsam und rhythmisch.“
  2. „Ich habe erst vor kurzem die ersten Erfahrungen mit Oralsex gemacht und war zuerst extrem nervös, weil ich dachte es wird komisch, als mein Freund mir sagte, er würde mich jetzt lecken. Aber er hat mir die Unsicherheit genommen, indem wir es spielerisch haben angehen lassen. Ich sollte, erraten welchen Buchstaben er mit seiner Zunge leckt und am Ende hat es sich richtig gut angefühlt und Spaß gemacht! Er hat teilweise Botschaften, wie „Ich liebe dich.“ oder „du schmeckst gut“ geleckt. Das kann ich für den Anfang auf jeden Fall empfehlen!“
  3. „Wir haben kleine Eisformen, die längliches Eis für Wasserflaschen herstellen. (bekommt man bestimmt auch im Internet) Diesen Eisstab um die Klitoris herumführen und auch mal reinstecken – Unglaublich!“
  4. „Es ist extrem wichtig, dass Sie wissen, wie sensibel Ihre Geliebte ist. Ich bin zum Beispiel ziemlich sensibel und komme sehr schnell zu Orgasmen, wenn ich geleckt werde. Die Schattenseite ist aber, dass ich auch schnell wund werde, wenn er knabbert und das kann sehr ätzend sein.“
  5. „Wenn ich anfange mich zu Ihrer Zunge zu bewegen, sollten Sie sich auf keinen Fall auch bewegen, denn ich tue das, um den besten Punkt zu finden und schließlich kann ja nur ICH spüren, wo er ist.“
  6. „Eine safte Zunge, die sich um die Klitoris bewegt, ist das wichtigste beim Lecken. Sie sollten niemals zu grob sein mit der Zunge. Außerdem ist auch Abwechslung wichtig. Wenn ich richtig heiß geworden bin, ist ein Schnalzen ab und zu auch in Ordnung. Auch die Stimulation des G-Punktes, der ja irgendwie mit der Klitoris verbunden ist, sollte beachtet werden, da wir so tiefere und intensivere Orgasmen bekommen.“
  7. „Von sanften, geliebten Händen offen gehalten zu werden, macht mich unglaublich geil. Die Zunge kann die Klitoris so viel besser lecken. Ich kann mich dann kaum noch beherrschen!“
  8. „Ich stehe voll darauf, wenn er langsam anfängt mich zu lecken und mir dabei in die Augen schaut. Etwas anderes wobei ich richtig feucht werde, ist wenn mein Mann beim Lecken anfängt zu stöhnen oder zu brummen. Das erzeugt Vibrationen von der Tiefe seiner Stimme, die mich durchdrehen lassen!“
  9. „Für eher unerfahrene… SEID GEDULDIG! Es kann ein wenig dauern, aber bleibt dran, denn es wäre doch wirklich unfair eure Partnerin am Ende doch hängen zu lassen. Und wenn ihr DEN Punkt gefunden habt, dann bleibt da!“
  10. „Wenn mein Mann mich aufessen will und ich das schon weiß, esse ich den ganzen Tag vorher Ananas. Laut ihm schmecke ich dann unglaublich beim Lecken! Auch Wassermelone und Sellerie sollen den Geschmack ändern. PS: Das funktioniert wohl auch beim Sperma; vielleicht steht Ihre Geliebte genauso auf den Geschmack, wie mein Mann.“
  11. „Ich habe schon bei Männern und Frauen die Erfahrung gemacht, dass man sie am Besten erst mal mit sich selbst spielen lässt, wenn man herausfinden will, was sie mag. Imitieren Sie das, was sie tut. Das ist vor allem für Anfänger ein wertvoller Tipp. Außerdem seht ihr so in welcher Stimmung sie ist. Manchmal will ich es zum Beispiel hemmungslos und sehr hart, manchmal aber auch einfach ganz sanft.“
  12. „Lecken Sie in einem gleichmäßigen Rhythmus und mit einer ganz entspannten Zunge. Wenn Sie die Zunge spitz machen und anspannen, ist sie zu fest und man kann sich nicht entspannen. Viele Männer machen auch den Fahler und lecken schneller, je lauter sie stöhnt. Das Stöhnen ist aber quasi ein Signal, dass Sie gerade alles richtig machen und Sie so weitermachen sollten, solange sie nicht „schneller“ oder sowas in der Art ruft. Wenn jemand etwas tut, was mich richtig geil macht, sage ich normalerweise auch “ Hör nicht auf”, was dann auch bedeutet, dass er damit nicht aufhören soll.“
  13. „Ich werde total wild, wenn er nach dem Lecken seinen Finger an meinem „Eingang” leicht bewegt! Auch ein Trick um sie sanft zum Orgasmus zu bringen.“
  14. „Ich finde es wichtig, dass der Mann fragt, wie ich es will. Das macht alles viel unkomplizierter und ich kann ihm zeigen, wo der beste Punkt ist. Außerdem macht mich die Selbstsicherheit an, die ein Liebhaber mitbringen muss, um während einer heißen Phase um Rückmeldung zu bitten. Das macht mich jedes Mal verrückt!“
  15. „Ich finde es geil, wenn ein Mann seinen Finger einführt, während er meine Klitoris leckt! Es macht außerdem einen großen Unterschied, wenn es so wirkt, als hättet ihr Spaß! Ein Ex-Freund von mir hat da unten beim Lecken immer gestöhnt und gebrummt. Das hat sich absolut erotisch angefühlt und er hat mir das Gefühl gegeben, dass er mich wirklich will.“
  16. „Verwenden Sie da unten auch Ihre Nase! Seine Nase an mir zu fühlen und seinen Atem zu spüren und ganz besonders das stöhnende Ausatmen und wenn er mich „einatmet“, turnt mich so richtig an.“
  17. „Bloß nicht die Klitoris beißen!!! So wie Männer nicht in ihre Penisse gebissen werden wollen, wollen wir nicht,  dass man in unsere Klitoris beißt. Es tut weh und im schlimmsten Fall sind wir dann für längere Zeit wund. Auf jeden Fall haben wir dann ganz schnell keine Lust mehr.“
  18. „Sabbern und laute Sauggeräusche sind super eklig.“
  19. „Eis am Stiel ist besonders, wenn es heiß im Bett wird ein guter Plan. Wenn ich schon geil bin und mich dann eine kalte Zunge anfängt zu lecken… Das ist eine wahre Explosion! Und der Geschmack wird es natürlich auch für den Mann interessanter machen. Eine richtige win-win-Situation.“
  20. „Man kann auch die Klitoris mit Zungenküssen liebkosen. Ich finde es richtig schön, wenn mein Partner das tut. Er/sie soll erst an meinen Lippen saugen bevor er/sie sich auf meine Klitoris konzentriert.“
  21. „Was ich extrem geil finde – was sich übrigens auch an den Schreien bemerkbar macht, die ich dann nicht mehr halten kann – ist der „Zungen-Fick“. Natürlich macht mich auch das Lecken meiner Klitoris heiß, aber ein Zungen-Fick in meine Vagina, ist für mich inzwischen wichtiger geworden. Die Stimulation der Klitoris wird mir nach einiger Zeit zu eintönig und langweilig. Außerdem wird dort auch sehr empfindlich.“
  22. „Zu jedem Sport gehört auch das Aufwärmen. Es macht uns scharf, eine Weile geärgert und hingehalten zu werden. Außerdem sind wir dann erregt bevor Sie anfangen uns zu lecken…Das macht den Orgasmus für uns  intensiver und Sie müssen nicht so lange lecken.“
  23. „Mich persönlich lenkt es ab, wenn er beim Lecken gleichzeitig seinen Finger in mir hat. Außerdem hat man bei einigen Kerlen das Gefühl, als ob sie das Leben aus einem raussaugen wollten. Versuchen Sie einfach mal Ihre Partnerin ganz ruhig zu lecken. Normalerweise signalisieren wir, wenn uns etwas nicht gefällt. Je ruhiger Ihre Partnerin ist, desto schneller sollten Sie sie fragen, wie sie es gerne hätte, denn das ist ein deutliches Zeichen, dass sie gelangweilt ist oder anderweitig unzufrieden.“
  24. „Seien Sie geduldig. In Pornos kommen Frauen innerhalb weniger Minuten oder sogar Sekunden, aber so läuft das im echten Leben meistens nicht. Ohne Fleiß – kein Preis, wie es so schön heißt.“
  25. „Halten Sie einfach mal inne und wenden sich weniger erogenen Zonen zu, wenn sie es gerade kurz vor dem Höhepunkt ist. Jede Berührung ist jetzt umso intensiver: ihre Oberschenkel küssen und „fingern”, sind Dinge, die sie langsam und sanft zum Höhepunkt treiben werden. Berühren Sie ihre Klitoris, erst sanft und dann mit etwas mehr Druck und einer anderen Bewegung. An der Klitoris fühlt sich alles gut an.. aber manche Bewegungen fühlen sich einfach GROßARTIG an!“
  26. „Sie können ruhig Ihr ganzes Gesicht benutzen. Eine zurückhaltende Zunge kann beim Lecken unglaublich frustrierend sein. Wenn sich das Kinn an der Öffnung der Vagina bewegt, kann auch das Spaß machen. Zeigen Sie ihr, dass sie Spaß daran haben und sie wirklich wollen, indem Sie ein wenig stöhnen.“
  27. „Mit normalen Küssen anfangen und dann zu Ihrer Zunge wechseln, fühlt sich sehr aufregend an. Auch kreisende Bewegungen beim Lecken sind toll. Achten Sie aufmerksam auf die Resonanz Ihrer Geliebten, bewegt sie sich seltsam, ist Ihre Zunge vielleicht zu unsanft. Werden Sie dann entweder langsamer, verringern Sie den Druck oder probieren Sie es an einer anderen Stelle, bis Ihre Partnerin aufgewärmt ist.“
  28. „Wenn ich aufgewärmt bin, liebe ich es meine Beine zu spreizen und geleckt zu werden. Am meisten turnen mich dreckige Gespräche an. Ich frage dann zum Beispiel, ob er meine Vagina mag. Sein Sie dann nicht schüchtern und sprechen Sie während des Leckens ruhig mal Ihre schmutzigsten Gedanken aus. Ich bin ganz verrückt danach!“
  29. „Mein Tipp an alle Männer ist sparsam mit der Spucke zu sein. Ich will Ihre Zunge spüren und das geht besser, wenn meine Vagina nicht vollgesabbert ist.“
  30. „Nicht mit Ihrem Gesicht wackeln – niemand mag das! Außerdem können Sie Ihrer Geliebten ruhig ab und zu mal Komplimente machen, um ihre sexuelle Selbstsicherheit zu stärken, was sie dazu bringen könnte, andere und bessere Dinge zu wollen.“
  31. „Ich liebe nichts mehr, als gleichzeitig seinen Mund an meiner Klitoris und 2 Finger in mir zu haben. Dann ist mir die Technik, die er beim Lecken anwendet auch nicht wichtig (ob sich seine Zunge vor und zurück oder in Kreisen bewegt). Alles was zählt ist, dass er konsequent bei seiner Methode bleibt und nicht aufhört. Nach kurzer Zeit flehe ich praktisch nach seinen Fingern in mir. Ich finde, weil alles schon so sensibel ist, muss er eigentlich nichts kompliziertes machen. Nur eine Bewegung ist schon besonders, dabei bewegt er seinen Finger, als ob er sagen wollte „komm her”, während er meine Klitoris mit seinem Mund stimuliert. Dabei kann ich nicht lange an mich halten!“
  32. „Lassen Sie sich von ihrem Mädchen führen und fragen Sie, wo es richtig ist. Sobald sie sagt “ Ja genau hier”, lecken und liebkosen Sie diese Stelle weiter. Verändern Sie dabei nichts, solange sie Sie nicht darum bittet. Es gibt nichts, was mich mehr nervt, als wenn der Kerl kurz bevor ich komme die Position wechselt und damit alles versaut.“
  33. „Sanfte flache Zungen sind der Wahnsinn! Macht eure Zungen bloß nie spitz und steif, Jungs!“
  34. „Haben Sie Spaß beim Lecken! Wenn wir wissen, dass es dem Kerl WIRKLICH Spaß macht, werden auch wir noch mehr Spaß daran haben. Es macht mir nur schlechte Laune, wenn ich merke, dass mein Freund nur unter Druck dazu bereit ist mich zu lecken.“
  35. „Ich liege gerne auf meinem Rücken, während mein Liebhaber oder meine Liebhaberin seinen oder ihren Kopf auf mein linkes Bein legt und beginnt mich zu lecken. Mach deinen Mund so, als würdest du „OHH“ sagen und umfasse ihre Klitoris mit deinem Mund, während du deine Zunge um sie herumrollst. Meine Liebhaber gehen manchmal vor und zurück und seitwärts, aber zumindest am Anfang immer ganz sanft, danach mit etwas mehr Druck. Das bringt mich oft dazu hemmungslos zu stöhnen. In Asien nennt man das „ihre Perle polieren“.“
  36. „Beim lecken macht mein Freund manchmal eine Bewegung an meiner Klitoris, als würde er schnell „LA LA LA LA!“ sagen und leckt mich dann wieder sanfter und langsam. Das ist der Wahnsinn! Ich bin davon in einer Nacht öfter gekommen, als bei einigen meiner Ex-Freunde während unserer ganzen Beziehung! Jungs, ihr solltet das unbedingt mal bei eurem Mädchen ausprobieren!“
  37. „Nur weil sie einen Orgasmus hatte, heißt das nicht, dass Sie fertig sind. Lecken Sie ruhig weiter und stimulieren Sie Ihre Klitoris. Wir Frauen haben das Glück zu multiplen Orgasmen fähig zu sein.“
  38. „Mein Tipp ist, beim Lecken Geräusche zu machen. Bringen Sie dazu zu denken, dass Sie noch nie etwas so Leckeres probiert haben. Denken Sie dabei an Ihr Lieblingsessen.“
  39. „Ich stimme dem anderen Mädchen nur halb zu mit dem „Zungenficken”. Normalerweise sind Zungen nicht lang genug, um diese Region gut zu stimulieren. Am Anfang können Sie trotzdem von oben nach unten wandern, sozusagen zur Aufwärmung. Aber Sie sollten nicht zu viel Zeit damit verschwenden, sie im unteren Bereich zu lecken, es sei denn Sie sind Gene Simmons.“
  40. „Wenn mein Freund dort unten summt, fühlt es sich wie ein Vibrator an. Ich liebe es, wenn er das beim Lecken tut.“
  41. „Mein Freund war am Anfang nicht sehr erfahren und auch nicht selbstsicher, deshalb haben wir eine CD über meine Vagina gelegt. Das Loch hat mit der Position meiner Klitoris übereingestimmt und so konnte er nur die richtigen Stellen lecken.“
  42. „Die meisten Frauen stehen auf einen bestimmten anhaltenden Rhythmus beim Lecken. Sie sollten nicht einfach abschalten, wenn Sie gerade beim Lecken sind, sondern darauf achten, wo Sie lecken und mit welchem Rhythmus… und wie Sie Ihre Zunge formen, wenn Sie dies tun.“
  43. „Nichts ist schlimmer als ein Mann, der eine Technik gefunden hat, die die Frau mag und dann beginnt diese zu ändern, aus Angst sie zu langweilen. Es ist einfach nur frustrierend und macht es schwerer einen Orgasmus zu bekommen. Wenn es sich anfühlt, als würde sie das, was Sie machen mögen und sie auch nichts dagegen sagt, dann BLEIBEN SIE DABEI!!“
  44. „Sich auf die Klitoris konzentrieren! Oft wollen Männer einfach alles lecken, aber das bringt die wenigsten Frauen zum Orgasmus. Es fühlt sich dann eher anstrengend und frustrierend an, wenn der Mann die ganze Zeit die „falschen“ Stellen leckt. Fokussieren Sie sich hauptsächlich darauf die Klitoris zu lecken und führen Sie dann im Rhythmus dazu Ihren Finger in ihre Vagina ein. Wenn Sie beides gleichzeitig tun, wird sie schnell zu einem Orgasmus kommen und um mehr flehen!“
  45. „Wenn ein Mann meine Beine spreizt und dann meine Lippen mit beiden Händen weghält, während er mich bis zum Höhepunkt leckt, fühlt sich das unglaublich erotisch an. Er gibt mir das Gefühl mich zu wollen und als ob ich die einzige Frau im Universum bin, die ihn interessiert.“
  46. „Wir haben da unten etwa 5 mal mehr Nervenenden als Männer. Deswegen gilt beim Lecken, weniger ist mehr – mehr Druck, mehr Bewegung, etc. ist nur ablenkend und/oder sogar schmerzhaft.“
  47. „Ein ganz wichtiger Tipp ist, nichts zu überstürzen! Bringen Sie uns erst in Stimmung und lassen Sie Ihren Mund die Arbeit tun, nicht Ihre Hände!“
  48. „Wenn mein Mann Eiswürfel benutzt, fange ich an zu schmelzen. Er holt manchmal einen Becher und beginnt einen nach dem anderen langsam in mich einzuführen. Wenn sie drin sind, fängt er an meine Klitoris zu küssen und zu lecken bis die Eiswürfel ein wenig geschmolzen sind. Dann saugt er sie einzeln wieder heraus und bringt mich meistens zu einem multiplen Orgasmus.“
  49. „Sie müssen Ihre Geliebte nach ihren Wünschen fragen! Wir sind alle unterschiedlich. Was bei der letzten gewirkt hat, mag die nächste vielleicht nicht. Und vielleicht kann sie Ihnen ganz neue Tricks beibringen! Wir werden schon sagen, was wir mögen. Fragen kostet nichts!“
PS: Wenn es dich interessiert, wie du Frauen zu 8 komplett verschiedenen Orgasmen bringen kannst, schaue dir jetzt dieses neue Video an, solange es noch verfügbar ist:

Klicke jetzt hierhin und schaue das neue Video an!
Klicke jetzt hierhin, und schaue dir das kostenlose Video an!


Freundliche Grü&e
Imre
Imre Profilbild + Logo

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.