Artikel getaggt mit "g punkt"

G-PUNKT FINDEN: So findest du den G-Punkt garantiert! (+Infos)

[G-PUNKT FINDEN] Du wirst aus diesem Artikel zuerst alles erfahren, was du unbedingt über den G-Punkt wissen musst, und danach wie du ihn bei jeder Frau innerhalb von 2 Sekunden ganz einfach finden kannst! Ich werde es dir auf so eine Art zeigen, wie du es noch bestimmt nie gesehen hast. Es gibt leider sehr viele falsche Informationen, wenn es um den Gräfenberg-Punkt, also G-Punkt von Frauen, geht. Manche Leute denken, dass er einfach ein Mythos sei, andere denken, dass er ein Knopf ist, den man einfach ein paar mal heftig drücken muss, um Frauen den ultimativen sexuellen Höhepunkt zu verschaffen. Aber der G-Punkt ist weder ein Mythos, noch ein magischer Knopf für mega Orgasmen. Er ist ein besonders sensibler Teil des weiblichen Körpers, der, wenn er auf eine bestimmte Art stimuliert wird, zu intensiven Orgasmen führen kann. Durch die Stimulation dieser Fläche kannst du einer Frau entweder G-Punkt-Orgasmen oder sogar Squirt-Orgasmen verschaffen. Welcher dieser beiden Höhepunkte eintritt, hängt von verschiedenen Faktoren ab – wie zum Beispiel von der Geschwindigkeit der Stimulation: Ein langsames Fingern führt eher zu einem G-Punkt-Orgasmus – ein schnelles Fingern hingegen meistens zum Squirt-Orgasmus. Ich werde bald ein ganzes Video über dieses Thema erstellen. Der G-Punkt hat seinen Namen durch Dr. Ernst Gräfenberg erhalten. Zwar war er in Wirklichkeit nicht er Erste, der ihn entdeckt hat, jedoch wurde der G-Punkt 1950 durch seinen Bericht in einer Zeitung wirklich bekannt. Was ist der G-Punkt? Der G-Punkt ist eine ca. 1-2 cm große Fläche oben an der Scheidewand, die sehr sensibel ist. Diese Sensibilität hängt damit zusammen, dass diese Stelle mehr Nervenenden hat, als der Rest der Scheidewand. Im G-Punkt treffen sich die Scheide (also Vagina), die Klitoris (der Teil, welcher sich innen befindet) und die Harnröhre. In manchen Quellen wird behauptet, die Orgasmen durch den G-Punkt und durch der Klitoris seien dieselben. Durch Unmengen an Gesprächen mit Frauen weiß ich aber eindeutig, dass sie sich in Wirklichkeit vollkommen unterschiedlich für die Frauen anfühlen. Wenn die Frau sexuell stimuliert wird, schwellen die Paraurethraldrüsen (genau wie der G-Punkt) an, weshalb der Druck auf die Harnröhre bzw. Blase steigt. Dieses ist der Grund dafür, dass Frauen dabei fälschlicherweise das Gefühl haben, als müssten sie gleich Urinieren. Viele Frauen werden dir sagen, dass sie keinen G-Punkt haben. Ich kann dir aber versichern, dass das falsch ist. Nur erstens haben sie es selber noch nicht gefunden (wahrscheinlich haben sie auch noch nie danach gesucht), und zweitens müssen sie dafür sexuell erregt sein, damit es anschwillt und somit einfacher zu finden ist. Zwar ist die Stimulation des G-Punktes für die meisten Frauen sehr schön, doch es gibt einige Frauen (meinen Erfahrungen nach ca. 10%), die dieses als unangenehm bzw. sogar schmerzhaft empfinden. Wie kannst du den G-Punkt finden? Der G-Punkt befindet sich etwa 5 cm vom Scheideneingang entfernt, oben an der Vorderwand der Scheide. Damit du es wirklich eindeutig verstehen und es...

Mehr »

WEIBLICHE ANATOMIE: Was du für intensive Orgasmen unbedingt wissen musst! [Pflichtwissen!]

WEIBLICHE ANATOMIE: EINLEITUNG „Das wichtigste der weiblichen Anatomie, was du für Orgasmen wissen musst!“ Bevor du ein Buch lesen kannst, musst du das Alphabet kennen… Da ich weiß, dass die Anatomie nicht das LieblingsThema der meisten Männer ist, werde ich mich versuchen kurz zu fassen. Doch was du hier lernst, MUSST du auf jeden Fall wissen, um die Orgasmus-Techniken erfolgreich anwenden zu können! 1.) KLITORIS Bekannte Namen für die Klitoris: Klitoris Kitzler C-Punkt (aus dem Englischen „Clitoris“ / „C-Spot„) Beschreibung: Die Klitoris ist ein sehr wichtiges Organ der Frau, wenn es um das Thema „Orgasmus“ geht. Viele Frauen sind nur dann in der Lage einen Orgasmus zu erreichen, wenn ihre Klitoris ebenfalls stimuliert wird. Im Grunde ist die Klitoris das weibliche Gegenstück der männlichen Eichel. Beide haben die meisten Nervenenden im Körper des jeweiligen Geschlechts, weshalb diese extrem sensibel sind. Und genau wie der Penis, wird auch die Klitoris (ein wenig) größer, wenn die Frau sexuell erregt ist Da sie (meistens) unglaublich sensibel ist, wird sie durch die Klitoris-Vorhaut verdeckt und geschützt. Die Klitoris ist nicht an allen stellen gleich empfindlich – teilt man sie in 4 Viertel auf, ist sie oben rechts am empfindlichsten. Deshalb konzentriere dich möglichst auf diese Stelle, wenn du sie auf irgendeine Art stimulierst: Laut Untersuchungen können Frauen, deren Klitoris kleiner ist bzw. sich weiter von der Scheide entfernt befindet, schwieriger einen Orgasmus erreichen. Wenn wir im Alltag über die Klitoris sprechen, meinen wir damit eigentlich nur die Klitoris-Eichel, denn nur dieser ca. 1 cm große Teil ist zu sehen – doch in Wirklichkeit ist die Klitoris innen deutlich größer. Sie umrundet fast die ganze Scheide – hier links von innen, rechts von außen gesehen: Auf dem rechten Bild siehst du die Lage der ganzen Klitoris mit grün. Die Klitoris-Eichel, welche in der Regel nur Klitoris genannt wird, ist jetzt hier mit blau markiert: Jetzt siehst du die Klitoris-Wurzel mit lila markiert: Und zuletzt kommt der Klitoris-Schenkel mit schwarz: Von nun an, wenn du die Vulva einer Frau siehst, kannst du dir hoffentlich besser vorstellen, wie ihre Klitoris wirklich ist! :) Dennoch, wenn ich ab jetzt in dieser Anleitung von der „Klitoris“ rede, meine ich damit nur die außen liegende, kleine Eichel. Beachte, das zwar die meisten Frauen die Klitoris-Stimulation sehr genießen, es Frauen gibt, die dieses überhaupt nicht spüren. Es gibt zwar Creme bzw. die Klitoris-Pumpe, welche die Durchblutung der Klitoris verbessern sollen, aber diese helfen nur geringfügig. 2.) G-PUNKT Bekannte Namen für den G-Punkt: G-Punkt Gräfenberg-Punkt Gräfenberg-Zone G-Spot (Englisch) Beschreibung: Es gibt viele falsche Informationen, wenn es um den Gräfenberg-Punkt geht. Manche Leute denken, dass er einfach ein Mythos sei, andere denken, dass er ein Knopf ist, den man ein paar mal drücken muss, und so den ultimativen sexuellen Höhepunkt erreichen kann. Aber der G-Punkt ist weder ein Mythos, noch ein Knopf, den man ein paar mal für heftige Orgasmen einfach drücken...

Mehr »

ORGASMUS: Diese 13 Orgasmen können Frauen haben!

Hallo, Vor Kurzem habe ich eine einzigartige Infografik mit dem Titel „Alle 13 explosive weibliche Orgasmen, die du unbedingt kennen musst„ erstellt. Das Feedback dafür war sensationell. Doch aus Platz-Mangel steht darin über jeden der 13 Orgasmen nur 1 kurzer Satz. Aus diesem Grund habe ich dir jetzt diesen Artikel erstellt, in der du DEUTLICH mehr über jeden einzelnen der 13 weibliche Orgasmen erfahren wirst. So, fangen wir an die 13 weiblichen Orgasmen einzeln durchzusprechen. 1.) Nippel Orgasmus: Da die Nippel mit der Klitoris durch Nerven verbunden sind, können Frauen einen Nippel-Orgasmus erreichen, wenn sie unter anderem richtig stimuliert werden. Frauen sind bezüglich Nippel-Orgasmen sehr unterschiedlich – hier sind die 4 häufigsten Arten: 1.) Frauen, bei denen es absolut unmöglich ist Orgasmen durch ihre Nippel hervorzurufen. Dieses kommt vor, wenn die Nippel einer Frau absolut nicht sensibel sind, was aber zum Glück recht selten vorkommt. Die meisten Frauen genießen die Stimulation ihrer Nippel sehr 2.) Frauen, die nur einen kombinierten Orgasmus haben können. Das bedeutet, dass sie zwar es sehr genießen, wenn du mit ihren Nippeln spielst, sie aber auch zum Beispiel an ihrer Klitoris stimuliert werden müssen. Erreicht sie dann einen Orgasmus, wird dieser ein kombinierter Nippel-Klitoris-Orgasmus sein, was intensiver ist, als ein normaler klitoraler Orgasmus 3.) Frauen, die durch die Nippel-Stimulation alleine ebenfalls einen Orgasmus erreichen können. Wie du diesen Orgasmus bei Frauen hervorrufen kannst, siehst du morgen und übermorgen. Übrigens können auch Männer einen Orgasmus durch ihre Nippel erreichen, wobei sie auch ejakulieren – doch dieses ist bei ihnen sehr selten. 4.) Frauen, die in ihrem ganzen Leben nur Nippel-Orgasmen hatten und keinen anderen. Unglaublich, aber wahr. 2.) Klitoraler Orgasmus: Die am meisten verbreitete Art, wie Frauen mit einem Partner oder alleine einen Höhepunkt erreichen, ist Dank ihrer Klitoris. Kein Wunder, denn in der ca. 1 cm kleinen Klitoris (bzw. besser gesagt „Klitoris-Eichel„) versammeln sich mehrere tausend Nervenenden. 3.) Vaginaler Orgasmus Der vaginale Orgasmus ist der „normale Orgasmus“, den Frauen durch Penetration beim Sex erreichen können. Dennoch erleben nur etwa 30% der Frauen in der Regel beim Sex so einen Höhepunkt. Zum Glück gibt es aber eine recht Methode, mit der du das Gehirn der Frauen so „beeinflussen“ kannst, dass sie nach kurzer Zeit dennoch in der Lage sein werden vaginale Orgasmus zu erreichen. Diese Methode ist noch kaum verbreitet, aber ich zeige sie dir hier. 4.) G-Punkt-Orgasmus Obwohl viele den G-Punkt immer noch für einen Mythos halten, ist dieser absolut echt. Das Problem ist aber, dass sie eher nur dann gefunden werden kann, wenn die Frau bereits erregt ist – denn hierbei schwellt der G-Punkt kann und wird leichter auffindbar. Hier bringe ich dir das Finden des G-Punktes so exakt bei, dass du ihn ab dann bei jeder Frau innerhalb von 3 Sekunden finden kannst – versprochen! :) 5.) Squirting-Orgasmus Leider denken die meisten Menschen, dass es das Squirting – also das Abspritzen bei Frauen...

Mehr »

Weibliche Geschlechtsorgane: Was du für Orgasmen wissen musst!

[WEIBLICHE GESCHLECHTSORGANE] Um Frauen zum Orgasmus zu bringen, musst du über ihre Geschlechtsorgane bzw. ihre Anatomie exakt Bescheid wissen. In diesem extrem informativen Video zeige ich dir, was du auf jeden Fall über das Thema „weibliche Geschlechtsorgane“ wissen musst Klicke hierhin, um dir die restlichen 9 Kapitel anzusehen und zu lernen, wie du Frauen zu 8 verschiedenen Orgasmen bringen kannst...

Mehr »