Artikel getaggt mit "orgasmus"

LECKEN: 50 effektive Tipps um jede Frau zum Orgasmus zu lecken :P

Jeder weiß, wie sehr Frauen darauf stehen, geleckt zu werden. Trotzdem ist es nicht so leicht, wie man denkt Frauen auf die richtige Weise zu lecken. Wir haben die 50 besten Tipps zusammengestellt, die uns FRAUEN über das Lecken verraten haben!!! Mit diesen Tipps zu der richtigen Geschwindigkeit, verschiedenen Methoden und Techniken, kannst du jede Frau beglücken! Hier erfährst du, wie Frauen wirklich geleckt werden wollen: „Sanftes, gleichmäßiges und langsames lecken sind besonders anturnend. Ich stehe definitiv auf langsam und rhythmisch.“ „Ich habe erst vor kurzem die ersten Erfahrungen mit Oralsex gemacht und war zuerst extrem nervös, weil ich dachte es wird komisch, als mein Freund mir sagte, er würde mich jetzt lecken. Aber er hat mir die Unsicherheit genommen, indem wir es spielerisch haben angehen lassen. Ich sollte, erraten welchen Buchstaben er mit seiner Zunge leckt und am Ende hat es sich richtig gut angefühlt und Spaß gemacht! Er hat teilweise Botschaften, wie „Ich liebe dich.“ oder „du schmeckst gut“ geleckt. Das kann ich für den Anfang auf jeden Fall empfehlen!“ „Wir haben kleine Eisformen, die längliches Eis für Wasserflaschen herstellen. (bekommt man bestimmt auch im Internet) Diesen Eisstab um die Klitoris herumführen und auch mal reinstecken – Unglaublich!“ „Es ist extrem wichtig, dass Sie wissen, wie sensibel Ihre Geliebte ist. Ich bin zum Beispiel ziemlich sensibel und komme sehr schnell zu Orgasmen, wenn ich geleckt werde. Die Schattenseite ist aber, dass ich auch schnell wund werde, wenn er knabbert und das kann sehr ätzend sein.“ „Wenn ich anfange mich zu Ihrer Zunge zu bewegen, sollten Sie sich auf keinen Fall auch bewegen, denn ich tue das, um den besten Punkt zu finden und schließlich kann ja nur ICH spüren, wo er ist.“ „Eine safte Zunge, die sich um die Klitoris bewegt, ist das wichtigste beim Lecken. Sie sollten niemals zu grob sein mit der Zunge. Außerdem ist auch Abwechslung wichtig. Wenn ich richtig heiß geworden bin, ist ein Schnalzen ab und zu auch in Ordnung. Auch die Stimulation des G-Punktes, der ja irgendwie mit der Klitoris verbunden ist, sollte beachtet werden, da wir so tiefere und intensivere Orgasmen bekommen.“ „Von sanften, geliebten Händen offen gehalten zu werden, macht mich unglaublich geil. Die Zunge kann die Klitoris so viel besser lecken. Ich kann mich dann kaum noch beherrschen!“ „Ich stehe voll darauf, wenn er langsam anfängt mich zu lecken und mir dabei in die Augen schaut. Etwas anderes wobei ich richtig feucht werde, ist wenn mein Mann beim Lecken anfängt zu stöhnen oder zu brummen. Das erzeugt Vibrationen von der Tiefe seiner Stimme, die mich durchdrehen lassen!“ „Für eher unerfahrene… SEID GEDULDIG! Es kann ein wenig dauern, aber bleibt dran, denn es wäre doch wirklich unfair eure Partnerin am Ende doch hängen zu lassen. Und wenn ihr DEN Punkt gefunden habt, dann bleibt da!“ „Wenn mein Mann mich aufessen will und ich das schon weiß, esse ich den ganzen Tag vorher...

Mehr »

A-PUNKT ORGASMUS: Die detaillierteste „A-Punkt“-Anleitung im Netz! (AFE)

A-PUNKT ORGASMUS: Da der tief liegende A-Punkt bei Frauen unheimlich intensive, ihren ganzen Körper zum Zittern bringende Orgasmen herbeiführen kann, doch es im Netz nur sehr wenige Infos darüber gibt, habe ich mich entschlossen eine so detaillierte, kostenlose Anleitung darüber zu schreiben, wie es sie noch nicht gibt! Übrigens ist dieser Artikel ein Auszug aus der Video-Anleitung „8-facher Weiblicher Orgasmus“ Du wirst aus dieser Anleitung alles darüber lernen, was man über den weiblichen A-Punkt nur wissen kann: Weibliche Anatomie, Sexpspielzeuge, Finger-Techniken, Sex-Stellungen, Tricks um „hartnäckige Fälle zu knacken“, uvm.! Kurz-Übersicht dieses Artikels: Notiz: Zwar kannst du auf die Titel dieser Kapitel klicken und somit in dieser Anleitung dahin springen, aber ich empfehle dir unbedingt (!) den kompletten Artikel von Anfang bis Ende zu lesen, sonst wirst du wichtige Informationen überspringen und das Hervorrufen des A-Punkt-Orgasmus‘ niemals gut genug beherrschen können! Einleitung und Hintergrund-Informationen Anatomie: Wo liegt der A-Punkt? Den A-Punkt finden Einen A-Punkt-Orgasmus hervorrufen A-Punkt-Orgasmus durch Fingern A-Punkt-Orgasmus durch Sex A-Punkt-Orgasmus durch Sexspielzeuge Squirting dank des A-Punktes hervorrufen Das sagen 12 Frauen über ihre A-Punkt-Orgasmen Einleitung Der recht bekannte G-Punkt ist nicht der einzige „Punkt“ bei den weiblichen Genitalien, welcher Lust-Gefühle bzw. sogar Orgasmen hervorrufen kann – Unter anderem gibt es auch den A-Punkt, dessen korrekte Stimulation A-Punkt-Orgasmen hervorrufen kann Jede Frau hat einen A-Punkt, nur muss man ihn finden können. Bekannte Namen dafür: A-Punkt Anterior Fornix Erogenous Zone AFE-Zone („Anterior Fornix Erogenous“ angekürzt) Tiefer Punkt Der A-Punkt bekam seinen Namen von Dr. Chua Chee Ann, welcher sich so intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat, wie niemand vor ihm. Viele Frauen kamen zu ihm mit vaginaler Trockenheit. Dank seinen Untersuchungen fand er heraus, dass wenn man den tiefen A-Punkt korrekt stimuliert, dieser sehr schnell sexuelle Erregung – und noch wichtiger: Feuchtigkeit, erzeugt. In einem anderen Artikel haben wir bereits darüber gesprochen, wie du das Gehirn der Frauen mit klitoralen Orgasmen so „manipulieren“ kannst, dass sie nach einer Zeit auch zu vaginalen Orgasmen in der Lage sind. Auch mit dem A-Punkt kann man vielen Frauen, die dieses Problem haben, helfen – doch auf eine andere Art: Verschafft man einer Frau oft einen A-Punkt-Orgasmus, ist die Chance groß, dass sie nach einigen Nächten anfängt beim Sex auch normal (vaginal) einen Höhepunkt zu erreichen. Anatomie: Wo liegt der A-Punkt? Der A-Punkt befindet sich (genau wie der G-Punkt) auf der oberen Scheidewand, doch kurz vor dem Muttermund. Somit liegt sie deutlich tiefer in der Frau versteckt, als der G-Punkt, was auch der Grund ist, warum er im Englischen als „Tiefer Punkt“ genannt wird (der englische Name darf nicht genannt werden, da er von David Shade rechtlich geschützt ist). In dieser Illustration siehst du, wo sich der A-Punkt befindet: Den A-Punkt finden Die Frau kann auf ihrem Rücken oder ihrem Bauch liegen (liegt sie auf ihrem Bauch, kann ein Kissen unter ihrer Hüfte die Suche einfacher/angenehmer machen). Tipp: Es erleichtert das Erreichen des A-Punktes,...

Mehr »

ORGASMUS: Diese 13 Orgasmen können Frauen haben!

Hallo, Vor Kurzem habe ich eine einzigartige Infografik mit dem Titel „Alle 13 explosive weibliche Orgasmen, die du unbedingt kennen musst„ erstellt. Das Feedback dafür war sensationell. Doch aus Platz-Mangel steht darin über jeden der 13 Orgasmen nur 1 kurzer Satz. Aus diesem Grund habe ich dir jetzt diesen Artikel erstellt, in der du DEUTLICH mehr über jeden einzelnen der 13 weibliche Orgasmen erfahren wirst. So, fangen wir an die 13 weiblichen Orgasmen einzeln durchzusprechen. 1.) Nippel Orgasmus: Da die Nippel mit der Klitoris durch Nerven verbunden sind, können Frauen einen Nippel-Orgasmus erreichen, wenn sie unter anderem richtig stimuliert werden. Frauen sind bezüglich Nippel-Orgasmen sehr unterschiedlich – hier sind die 4 häufigsten Arten: 1.) Frauen, bei denen es absolut unmöglich ist Orgasmen durch ihre Nippel hervorzurufen. Dieses kommt vor, wenn die Nippel einer Frau absolut nicht sensibel sind, was aber zum Glück recht selten vorkommt. Die meisten Frauen genießen die Stimulation ihrer Nippel sehr 2.) Frauen, die nur einen kombinierten Orgasmus haben können. Das bedeutet, dass sie zwar es sehr genießen, wenn du mit ihren Nippeln spielst, sie aber auch zum Beispiel an ihrer Klitoris stimuliert werden müssen. Erreicht sie dann einen Orgasmus, wird dieser ein kombinierter Nippel-Klitoris-Orgasmus sein, was intensiver ist, als ein normaler klitoraler Orgasmus 3.) Frauen, die durch die Nippel-Stimulation alleine ebenfalls einen Orgasmus erreichen können. Wie du diesen Orgasmus bei Frauen hervorrufen kannst, siehst du morgen und übermorgen. Übrigens können auch Männer einen Orgasmus durch ihre Nippel erreichen, wobei sie auch ejakulieren – doch dieses ist bei ihnen sehr selten. 4.) Frauen, die in ihrem ganzen Leben nur Nippel-Orgasmen hatten und keinen anderen. Unglaublich, aber wahr. 2.) Klitoraler Orgasmus: Die am meisten verbreitete Art, wie Frauen mit einem Partner oder alleine einen Höhepunkt erreichen, ist Dank ihrer Klitoris. Kein Wunder, denn in der ca. 1 cm kleinen Klitoris (bzw. besser gesagt „Klitoris-Eichel„) versammeln sich mehrere tausend Nervenenden. 3.) Vaginaler Orgasmus Der vaginale Orgasmus ist der „normale Orgasmus“, den Frauen durch Penetration beim Sex erreichen können. Dennoch erleben nur etwa 30% der Frauen in der Regel beim Sex so einen Höhepunkt. Zum Glück gibt es aber eine recht Methode, mit der du das Gehirn der Frauen so „beeinflussen“ kannst, dass sie nach kurzer Zeit dennoch in der Lage sein werden vaginale Orgasmus zu erreichen. Diese Methode ist noch kaum verbreitet, aber ich zeige sie dir hier. 4.) G-Punkt-Orgasmus Obwohl viele den G-Punkt immer noch für einen Mythos halten, ist dieser absolut echt. Das Problem ist aber, dass sie eher nur dann gefunden werden kann, wenn die Frau bereits erregt ist – denn hierbei schwellt der G-Punkt kann und wird leichter auffindbar. Hier bringe ich dir das Finden des G-Punktes so exakt bei, dass du ihn ab dann bei jeder Frau innerhalb von 3 Sekunden finden kannst – versprochen! :) 5.) Squirting-Orgasmus Leider denken die meisten Menschen, dass es das Squirting – also das Abspritzen bei Frauen...

Mehr »